Teppich von Assenede

Weil ja nicht jeder Freude am Lesen hat, wurde ein Projekt gestartet, um das antike

Liebesgeschichte "Floire et Blanchefleur" in einer Stickerei von farbiger (englischer) Wolle auf (belgischem) Leinen zu veranschaulichen. Das Gedicht erzählt die Geschichte einer verbotenen Liebe zwischen einem christlichen Mädchen und einem muslimischen Jungen.

Die mittelalterliche Geschichte wird in 85 Szenen erzählt. Für die meisten Szenen wurde eine Zeichnung von 95 x 90 cm angefertigt; manche beschreibenden Szenen sind ein wenig länger. Die Zeichnungen wurden sodann auf das Leinen übertragen, und zwar mittels eines Leuchttisches, so dass die Stickerinnen das darauf liegende, durchscheinende Muster erkennen können. Der gestickte Wandteppich wird dem Besucher die Liebesgeschichte von Floris (rote Rose) und Blanchefloer (weiße Lilie) erzählen. Der mehr als 300 Fuß lange Wandteppich wird in Assenede ausgestellt werden; darüber hinaus wird der Wandteppich an Schulen, Kulturzentren, Museen oder andere interessierte Einrichungen ausgeliehen werden, in Belgien, aber auch außerhalb.

Das Ziel ist es, mindestens zwei Motive in jedem der 13 Länder zu verwirklichen, wo die Geschichte übersetzt wurde, um die internationale Bedeutsamkeit dieses historischen Werks zur Geltung zu bringen. Stickerinnen aus Frankreich, Deutschland, England, Spanien, Italien, Norwegen, Schweden, Dänemark, Island, Griechenland, der Tschechischen Republik, Belgien, den Niederlanden sind willkommen (als Freiwillige), an diesem internationalen Projekt mitzuarbeiten.

Zu diesem Anlass reisten die Verantwortlichen, am 13.08.2019 nach Saarburg in die KulturGießerei, um mit der dort ansässigen Strickgemeinschaft zusammen die Motive die hier in Saarburg gestrickt werden sollen zu besprechen. Somit hat die Strickgemeinschaft aus Saarburg die ehrenwerte Aufgabe, repräsentativ für Deutschland Motive zu verwirklichen. Dazu wurde ihnen, wie auf dem Bild zu sehen, die nötige Wolle übergeben. Dieses länderübergreifende Gemeinschaftsprojekt steht für Toleranz und für Vielfalt, ganz nach dem Motto der KulturGießerei. Nach Beendigung des Projektes wollen die Saarburger Frauen nach Assenede (Belgien) reisen und sich das gesamte Werk ansehen.

 

 

Hier zum Artikel aus dem Trierischen Volksfreund:

https://www.volksfreund.de/region/konz-saarburg-hochwald/saarburger-kulturgiesserei-beteiligt-sich-an-belgischem-wandteppich_aid-46118273

Besuchen Sie die Seite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Kontakt

Lokale Partnerschaft für Demokratie

Koordinierungs- und Fachstelle (KuF):

Lokales Bündnis für Familie in der VG Saarburg e.V.

KulturGießerei

Staden 130

54439 Saarburg

06581/2336

Koordinatorin

Saman Ghasemloo.N
demokratie@saarburg-vielfalt.de

 

Jugendforum

Susanna Kiemen

jugendforum@saarburg-vielfalt.de
 

Geschäftsführung​ / Öffentlichkeitsarbeit
Aktionsprogramm "Flagge zeigen"

Dr. Anette Barth​

info@saarburg-vielfalt.de

Federführendes Amt

Verbandsgemeinde Saarburg

Referat Jugend, Kultur, Sport

Schlossberg 6

54439 Saarburg

 

demokratie-leben@vg-saarburg.de