Zielsystem

 

 

Unsere Partnerschaft für Demokratie hat sich drei Leitziele für die Förderperiode 2020-2024 gesetzt. Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen. Zu diesen Leitzielen hat der Begleitausschuss folgende Mittler- und Handlungsziele erarbeitet.

 

Das Zielsystem unserer Partnerschaft
Zielsystem 2020-2024.pdf
PDF-Dokument [148.3 KB]
Leitziel Mittlerziel Handlungsziel
Demokratie fördern
  • Empowerment/ Kompetenzentwicklung fördern
  • Engagement/ Teilhabe der BürgerInnen ermöglichen und fördern
  • Junge Menschen bei Selbstverwirklichung und Umsetzung von „Demokratie leben!“ unterstützen
  • Unser Netzwerk ist Vorbild, Multiplikator und Umsetzer eines demokratischen Miteinanders
  • Unsere demokratischen Grundwerte und Geschichte vermitteln
  • Öffentlichkeit erreichen und Transparenz schaffen
  • Umsetzung von Planspielen, Bildungsfahrten, Fortbildungs- und Qualifizierungsangeboten
  • Entwicklung einer Strategie, um neue Projektträger und Multiplikatoren zu erreichen
  • Entwicklung einer Kampagne, die die Öffentlichkeit erreicht und Aufmerksamkeit schafft
  • Minderheiten eine Stimme/Plattform geben
Leitziel Mittlerziel Handlungsziel
Vielfalt gestalten
  • Informationsstrukturen aufbauen, erhalten, stärken und pflegen
  • Begegnungs- und Informationsangebote schaffen
  • Vielfalt als Stärke und Chance wahrnehmen
  • Wir engagieren uns für ein respektvolles Miteinander sowie den Abbau von Ressentiments und Vorurteilen z.B. aufgrund von kultureller, sozialer wie ethnischer Herkunft, Religion, Geschlecht, Alter, individuellen Fähigkeiten oder sexueller Orientierung, ein.
  • Netzwerkarbeit fokussieren
  • Menschen, Vereine & Institutionen zusammen bringen
  • Veranstaltung und Sensibilisierung
    zum Thema Flucht (Chancen und
    Herausforderungen der
    Einwanderungsgesellschaft)
  • Durchführung eines Festes der
    Vielfalt
  • Interkulturelle Begegnung durch
    praktisches Tun (Koch-,
    Sportangebote etc.)
  • Gremien in PfD als repräsentatives
    Spiegelbild der Gesellschaft
    organisieren
  • Zusammenhänge der Globalisierung
    in Wirtschaft und Gesellschaft
    aufzeigen (z.B. Produktherkunft im Supermarkt)
Leitziel Mittlerziel Handlungsziel
Extremismus vorbeugen
  • Festigung von Werten und Menschenwürde in
    Gesellschaft und Wirtschaft
  • Aufklärung über Ursachen und
    Erscheinungsformen
    gruppenbezogener
    Menschenfeindlichkeit
  • Schulung digitaler
    Kompetenzen
  • Faktencheck: Was ist Extremismus, welche
    Weltbilder werden vermittelt und wie sähe aus extremistischer Sicht
    Gesellschaft und Wirtschaft aus
  • Aufklären/informieren insb. über subtilere Formen + Decodierung von Symbolen, Zeichen und Ansätzen
  • Konflikt- und Argumentationstrainings
  • Veranstaltungsreihen zu Themenfeldern gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
    (z.B. Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie etc…)
    Bewusstsein für eigene Ressentiments (Alltagsrassismus/ Klischees) und Sprachgebrauch schaffen
  • Projektreihe zur Förderung einesreflektierten Mediennutzungsverhalten (Struktur und Funktion von Fake News und Verschwörungsmythen; Hate Speech)

Besuchen Sie die Seite des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Kontakt:

Lokale Partnerschaft für Demokratie

Koordinierungs- und Fachstelle:

Lokales Bündnis für Familie in der VG Saarburg e.V.

KulturGießerei

Staden 130

54439 Saarburg

06581/2336

 

Koordinatorin

Saman Ghasemloo-N.

info@saarburg-vielfalt.de

 

Koordinator

Lukas Zimmer

info@saarburg-vielfalt.de

 

Jugendforum

Susanna Kiemen/ Marco Zimmer

jugendforum@saarburg-vielfalt.de
 

Geschäftsführung​ / Öffentlichkeitsarbeit
Aktionsprogramm "Flagge zeigen"

Dr. Anette Barth​

info@saarburg-vielfalt.de

Federführendes Amt

Verbandsgemeinde Saarburg-Kell

Irscher Straße 54

54439 Saarburg

 

demokratie-leben@saarburg-kell.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lokale Partnerschaft für Demokratie in der VG Saarburg-Kell