Unsere Partnerschaft

Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell fördert weiterhin Projekte aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“

Vereine, Schulen und Kitas können Ideen sammeln und Projektförderungen beantragen

Wenn Spielerinnen und Spieler aus vier verschiedenen Nationen gemeinsam kicken, Fremde beim gemeinsamen Werken zu Freunden werden oder ein Rabbi zum Dialog einlädt, wird Demokratie gefördert und Vielfalt gestaltet. Bereits seit fünf Jahren setzen sich Bürgerinnen und Bürger aus der Region im Rahmen von „Demokratie leben!“ für Toleranz, sowie gegen Extremismus und Diskriminierung ein. Mit dem Programm fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2015 Projekte von Partnerschaften – darunter auch die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell. Das Lokale Bündnis für Familie in der VG Saarburg e.V. kümmert sich auch in der neuen Förderperiode um die Steuerung und der Verbandsgemeindejugendring Saarburg e.V. um das Jugendforum. Als federführendes Amt ist die Verwaltung beteiligt.

 

In der ersten Förderperiode von 2015-2019 konnten durch die Partnerschaft inzwischen 42 Projekte aus dem Aktions- und Initiativfonds sowie 33 aus dem Jungendfonds umgesetzt werden, viele davon auch in den Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde. Dies ist nun auch wieder in den kommenden Jahren von 2020 bis 2024 möglich.

 

Das Programm ist ein gutes Instrument, um Aufklärungsarbeit zu leisten, präventive Maßnahmen und nachhaltige Zukunftskonzepte zu entwickeln. Dies geschieht in einem demokratischen Miteinander aller Bevölkerungsgruppen, besonders auch für Jugendliche im Rahmen eines Jugendforums.

Für das Jahr 2020 können wieder Anträge durch aktive Vereine und Initiativen, die Projekte in den folgenden Themenfeldern durchführen möchten, gestellt werden:

Projekte zur…

… Förderung des Erhalts und der Stärkung der Demokratie
… Gestaltung von Vielfalt in der Gesellschaft
… Vorbeugung gegen Extremismus

 

Im Handlungsfeld "Demokratieförderung" wird das Ziel verfolgt, demokratische Teilhabe und zivilgesellschaftliche Konfliktregulierung zu stärken. Im Handlungsfeld "Vielfaltgestaltung" sollen Projekte die Selbstverständlichkeit von Vielfalt und Respekt, die Anerkennung von Diversität und die Arbeit gegen Ideologien der Ungleichheit fördern. Im Handlungsfeld "Extremismusprävention" werden die zentralen Formen ideologischer Radikalisierung bearbeitet: Rechtsextremismus, islamistischer Extremismus und linker Extremismus.

 

Trägern, die ein Einzelprojekt durchführen wollen, steht die Koordinierungs- und Fachstelle von Anfang an zur Seite. Diese ist unter 06581/2336 oder info@saarburg-vielfalt.de erreichbar. Viele nützliche Informationen und Hilfestellung bei der Antragsstellung stehen unter "Formulare" zur Verfügung.

Jugendforum

Zur Stärkung der Beteiligung von jungen Menschen an den
»Partnerschaften für Demokratie« hat das Bundesprogramm
Jugendforen vorgesehen, die von Jugendlichen selbst organisiert
und geleitet werden.

Flagge zeigen!

"Flagge zeigen" nennt sich das Aktionsprogramm der KulturGießerei Saarburg, in der jährlich Projekte rund um das Thema "Vielfalt" realisiert werden. 

Netzwerk

In der Region Trier ist die Partnerschaft für Demokratie in der VG Saarburg-Kell nicht die einzige, die sich am Bundesprogramm "Demokratie leben!" beteiligt. 

Einladung zur Demokratiekonferenz 2020 am Dienstag, 25. August, 19.15 Uhr in der KulturGießerei Saarburg

An alle interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger der
Verbandsgemeinde Saarburg-Kell

Die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell hat sich auch in der zweiten Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ erfolgreich als Partnerschaft für Demokratie beworben. Unter den Leitzielen „Demokratie fördern, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen“ können sich die Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell auch in den nächsten fünf Jahren aktiv einbringen. Dazu werden Projekte, die sich für ein respektvolles und tolerantes Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft oder gegen jegliche Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit stark machen, mit bis zu 5000,- Euro bezuschusst.
 

Bei der diesjährigen Demokratiekonferenz werden wir gemeinsam mit allen Interessierten ein Handlungskonzept erarbeiten, welches dabei helfen soll die Leitziele des Bundesprogramms auf die entsprechenden Herausforderungen in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell zu übertragen. Wir bitten Sie um vorherige Anmeldung unter der Adresse mitarbeiter@saarburg-vielfalt.de bis zum 24. August damit wir unsere Räumlichkeiten einem geeigneten Hygienekonzept anpassen können.

Der Flyer unserer Partnerschaft

Wir engagieren uns! 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lokale Partnerschaft für Demokratie in der VG Saarburg-Kell