Sehen & Erfahren

auf den Spuren unserer Demokratie

Was zeichnet unseren Kulturkreis und unsere Gesellschaft
aus und wie kann es gelingen Menschen mit ganz
unterschiedlichem kulturellen Hintergrund mit unserer
Gesellschaft und ihren Werten vertraut zu machen? Diese
Fragen stellt sich der »Arbeitskreis Integration« aus Saarburg,
der Menschen aus den verschiedensten Herkunftsländern begleitet,
in der VG Saarburg heimisch zu werden. Die jahrelange
Erfahrung zeigt, dass es nicht genügt, die Menschen mit
Wohnung, Kleidung und Arbeit zu versorgen. Damit eine echte
Integration gelingt und um zu vermeiden, dass Parallelgesellschaften
entstehen, müssen Zuwanderer mit den demokratischen
Prinzipien und Werten unserer Gesellschaft vertraut
gemacht werden.
Das Projekt »SEHEN & ERFAHREN« wendet sich an alle kulturell
und historisch interessierten ein- und zweiheimischen
Bürger*innen der VG Saarburg. Beim gemeinsamen Besuch
von vier thematisch gemischten Ausflugszielen geht es im Jahr
2018 darum, mehr über die demokratischen Prinzipien in unserer
Gesellschaft zu erfahren.
Wir werden etwas sehen und erfahren über die deutsche Demokratiebewegung, Religionsfreiheit und das Verhältnis von
Religion und Staat. Darüber hinaus wollen wir zum Beispiel
beim Besuch des Hauses der Geschichte in Bonn und Landtags
in Mainz zeigen, wie unsere heutige parlamentarische Demokratie
funktioniert und wie sie entstanden ist. Jeder der an einem
gemeinsamen Austausch interessiert ist, ist eingeladen an
den integrativen Bildungsausflügen teilzunehmen.

Eine verbindliche Anmeldung bei der KulturGießerei Saarburg

oder online über facebook ist notwendig. Es gibt eine
Warteliste. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge
der Anmeldungen. Kinder können mitgenommen werden.

Flyer Sehen & Erfahren | Programm
180307_kg_sehen_erfahren_WEB.pdf
PDF-Dokument [738.0 KB]

Integrative Bildungsausflüge für Alle

Sehen & Erfahren

auf den Spuren unserer Demokratie

Der Arbeitskreis Integration (AKI) Saarburg begleitet seit vielen Jahren Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern bei ihrem Versuch, in der Verbandsgemeinde Saarburg heimisch zu werden. Die Erfahrungen zeigen, dass es nicht allein genügt, Menschen mit Wohnung, Kleidung und Arbeit zu versorgen. Damit eine echte Integration gelingen kann und um zu vermeiden, dass Parallelgesellschaften entstehen, muss es gelingen Zuwanderer von den Werten unserer Gesellschaft zu überzeugen.
Das Projekt „Sehen & Erfahren. Integrative Bildungsausflüge auf den Spuren unserer Demokratie“ hatte im Jahr 2018 zum Ziel, zugewanderte Menschen aus der VG Saarburg mit den Grundlagen unseres demokratischen Systems in der Bundesrepublik vertraut zu machen.
Dazu wurden zwei Bildungsreisen organisiert und durchgeführt: am 17.3.18 ging es zum Museumsbesuch ins Haus der Geschichte nach Bonn und am 6.4.18 erfolgte ein Besuch des Landtags in Mainz.
Im Haus der Geschichte in Bonn waren vier Führungen, z.T. in einfacher deutscher Sprache, gebucht, die mit mitgebrachten Übersetzern ins Persische und Arabische übersetzt wurden. Die zweiheimischen Teilnehmer lernten so die Prinzipien und Funktionsweisen unserer Demokratie kennen und konnten zusätzlich erfahren, dass ein erfolgreicher Wiederaufbau einer Gesellschaft nach verheerenden Kriegsschäden möglich ist.
Der Besuch in Mainz erfolgte auf Einladung des rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten Lothar Rommelfanger. Dieser nahm sich viel Zeit, um den migrantischen Teilnehmern die Funktion des Landtags und des Fraktionshauses auf Länderebene zu erläutern. Im Rahmen einer Fragestunde hatten alle Teilnehmer zusätzlich Gelegenheit zu erfahren, wie der demokratische Arbeitsalltag aussieht und welche Möglichkeiten des Engagements in einer demokratischen Gesellschaft existieren.
Durch die Ausflüge ist es insgesamt gelungen, das Misstrauen gegenüber den herrschenden Kräften einer Gesellschaft, welches bei sehr vielen Flüchtlingen auffallend stark ausgeprägt ist, ein Stück weit aufzubrechen und Vertrauen in demokratische Kräfte zu wecken.
In der zweiten Jahreshälfte wird das Projekt mit zwei weiteren, lokalen Ausflügen weitergeführt, die über vereinseigene Mittel finanziert oder ehrenamtlich geleistet werden.

Bonn, Haus der Geschichte

Mainz, Rheinlandpfälzischer Landtag

Kontakt

Lokale Partnerschaft für Demokratie

Koordinierungs- und Fachstelle (KuF):

Lokales Bündnis für Familie in der VG Saarburg e.V.

KulturGießerei

Staden 130

54439 Saarburg

06581/2336

Koordinatorin

Saman Ghasemloo.N
demokratie@saarburg-vielfalt.de

 

Jugendforum

Susanna Kiemen

jugendforum@saarburg-vielfalt.de
 

Geschäftsführung​ / Öffentlichkeitsarbeit
Aktionsprogramm "Flagge zeiegn"

Dr. Anette Barth​

info@saarburg-vielfalt.de

Federführendes Amt

Verbandsgemeinde Saarburg

Referat Jugend, Kultur, Sport

Schlossberg 6

54439 Saarburg

 

demokratie-leben@vg-saarburg.de